Präsenzunterricht für alle ab dem 31. Mai

Aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen hat das Kultusministerium Änderungen ab dem 31. Mai beschlossen. Da die Inzidenz im Landkreis stabil über fünf Tage unter 50 lag, wechselten die Schulen ins Szenario A und alle Schüler kamen zurück zur Schule. Dies war im Landkreis Lüneburg der Fall, so dass der Wechselunterricht (Szenario B) ab dem Montag (31. Mai) aufgehoben wurde und alle Schüler in die Schule zurückkehrten. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.

Lernen zu Hause

Lernen zu Hause – eine Ideensammlung

Um das Lernen zu Hause zu erleichtern, ist auf dem Niedersächsischen Bildungsserver ein zusätzliches Angebot geschaffen worden, das eine umfangreiche Materialsammlung anbietet, die es ermöglicht direkt mit dem Lernen zu beginnen. 

Zusätzlich erhalten Sie Tipps, wie sich das Lernen zu Hause am besten organisieren lässt – von Zeitstrukturen bis zum richtigen Arbeitsplatz.

Das Material lässt sich nach bestimmten Kriterien filtern, so dass Sie schnellstmöglich die für Ihr Kinder oder Ihre Kinder richtigen Materialien finden. Das Angebot wird laufend erweitert.

Hier geht es zur Seite

https://www.nibis.de/fuer-schuelerinnen-schueler-und-eltern_14779

Lernen zu Hause

In der Corona-Krise gibt es auch Hilfsbereitschaft. Ein paar Studenten haben die „Corona School“ gegründet, um Schüler ehrenamtlich beim Lernen zu Hause zu unterstützen. „Corona School“ ist eine Plattform, auf der sich Schüler mit Studenten vernetzen können. Sie können Hilfe bei Hausaufgaben erhalten, sich unklare Sachverhalte erklären lassen oder Fragen stellen. Vor kurzem ging die Seite online und es sind mehr als 5000 Studenten als Tutoren auf der Plattform angemeldet und etwa 5900 Schüler*innen aller Schulformen und Altersstufen nutzen bereits das Angebot.

Hier geht es zur Seite

www.corona-school.de

Aktuelles

Aktuelles

Informationen zu den letzten Wochen des Halbjahres

Hier noch einmal alles Wichtige für die noch anstehenden drei Wochen des Schulhalbjahres. Wie es im 2. Halbjahr weitergehen wird, wissen wir jetzt noch nicht. Das Kultusministerium macht diese Entscheidung abhängig von der Infektionslage. Wir werden Sie informieren, sobald wir Näheres wissen.

11.1. – 15.1.21 – Szenario C – (Schulschließung – Distanzunterricht)

Die Schule bleibt geschlossen und die Schüler lernen von zu Hause aus (Distanzlernen). Dieses Distanzlernen wird inhaltlich von den Klassenlehrern organisiert und mit Ihnen und Ihren Kindern besprochen, in der Regel über Iserv.

18.1. – 29.1.21 – Szenario B – (Wechselunterricht) 

Ab dem 18. Januar erfolgt der Unterricht in der Schule in getrennten Gruppen (A/M und B/D) im täglichen Wechsel. Es ist immer nur die Hälfte der Klasse anwesend, die jeweils andere Hälfte hat dann Hausunterricht (Lernen zu Hause) und bekommt für den Tag Aufgaben von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer. Die Gruppeneinteilung und die Tage, an denen Ihre Kinder Unterricht haben, haben Sie von dem Klassenlehrer/innen erfahren.